Sonntag, 10. Juni 2012

Oder lieber im Verborgenen ...?

Falls das den Mitmachwillen steigert: Ich kann den blog auch so einstellen, dass er nur für die TeilnehmerInnen des Studienganges sichtbar ist. Es wird um Kommentare gebeten!

Kommentare:

  1. Vielen Dank, lieber Herr Kohle, für Ihre Initiative! Ich finde, der blog kann ruhig öffentlich sein.

    AntwortenLöschen
  2. Ein öffentlicher Blog ist sicher sinnvoller, vielen Dank Herr Kohle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der erste blog-beitrag meines lebens. begeisterungsstürme!
      pia: hast du so eine einladungsmail wie an uns gerade auch an die alumni geschickt?

      Löschen
    2. .... das ist leider noch kein blog-beitrag, sondern nur der kommentar dazu. also da müssen sie dann schon mal richtig ran. übrigens mussten die damen und herren elite-studierende eine mail bekommen haben, über die sie sich als schreibberechtigte anmelden können. warum sind bislang nur profs und mitarbeiter dabei?

      Löschen
    3. Liebe Anna-Maria, ich schreib gleich nochmal an alle...

      Löschen
  3. ...öffentlich! ansonsten könne wir uns auch einfach private mails hin und her schreiben...

    AntwortenLöschen
  4. ich bin auch für öffentlich, aber unabhängig davon ist ein blog entschieden praktischer als "private emails hin und her schreiben

    AntwortenLöschen